Anklamer Klänge

Aufzug der neuen Glocken in den Turm am 2. September 2014

Alte Glocke.jpg
Zunächst wurde eine der Glocken von 1947 herabgelassen. Sie wird in der Glockengießerei wiederverwendet, während die zweite zur Erinnerung im Turm stehen bleibt. Beide Glocken von 1947 waren von so schlechter Qualität, dass sie nicht mehr Teil des neuen Geläuts bleiben konnten.
Augenzeugen.jpg
Wie schon 1947, beim letzten Glocken-Aufzug in Anklam, verfolgten viele Schaulustige das Geschehen. Schulklassen, Kindergruppen und Gemeindeglieder, aber auch viele Anklamer machten an diesem Tag eine "Glockenpause" am Kirchturm.
Baumglocke.jpg
Vorsichtig wurden die neuen Glocken am Turm heraufgehoben.
Kinder.jpg
Die Kinder staunten über die fliegenden Glocken.
Kran.jpg
Der Kran hatte eine Ausfahrhöhe von etwa 50 Metern.
Passt sie.jpg
Die Glocken vom Kran abzuhängen und waagerecht durch die Maueröffnung in den Turmraum zu bringen, war keine einfache Aufgabe.
Versöhnungsglocke schwebt.jpg
Das Anklamer Wetter zeigte sich von der schönsten und vor allem windstillen Seite. Die Versöhnungsglocke schwebte zuletzt in den Turm.
Zurück       Weiter
Evang. Kirchengemeinde Anklam
kontakt@anklamer-glocken.de Tel: 03971-210276